TWLogo auf weiss

Textilwerkstatt am Elisabethenstift gGmbH - Darmstadt
Paramente und Textilkunst

Aktuell

2019 Lini_web

L I N I A T U R E N

Horizontale Linien aus textilem Material, in verschiedenen Feinheitsgraden, durchziehen, zerteilen und überspannen das Kirchenschiff während der Passionszeit.
Sie durchkreuzen, spalten und durchschneiden den Luftraum.
Die zum Teil aus Luftmaschen entstandenen weißen und transparenten Fäden bilden eine fragile neue Ebene im Raum, die zu besonderen Anlässen mit Licht verstärkt ins Immaterielle übergehen kann.
In Verbindung mit Licht wirken die weißen Linien unscheinbar und vergänglich, vergleichbar mit Kondensstreifen am Himmel.

Konzept: Marie-Luise Frey
Umsetzung: Textilwerkstatt am Elisabethenstift Darmstadt
Lichttechnik: Full House Event-Technik, Nierstein

 

Sonntag 17. Februar 2019
11.30 Uhr Matinée zur Eröffnung der textilen Installation »Liniaturen«
Pfarrerin Anita Gimbel-Blänkle
Christoph von Erffa, Violoncello: Aus »Sieben Etüden für Violoncello« von Isang Yun (1917 - 1995)
I. Legato, II. Leggiero, V. Dolce
danach Empfang in der Turmhalle

Samstag 23. März 2019
19.00 Uhr Abendveranstaltung mit Lichtinszenierung - Klangexperimente im Raum zu den »Liniaturen«
Template Ensemble 2019, Akademie für Tonkunst Darmstadt
Helene Böhme - Stimme  -  Lukas Grossmann - Theremin, Klavier, Orgel  -  Christoph von Erffa - Violoncello und Konzept

Das sich von Semester zu Semester erneuernde  internationale  Improvisations - Ensemble Template der Akademie für Tonkunst Darmstadt hat zahlreiche und begeistert aufgenommene Performances im eigenen Haus und in anderen Häusern Darmstadts absolviert: Bei den Tagen für Neue Musik, in der Stadtkirche und im Künstlerhaus Vahle. Es formierte sich aus der seit 2003 von Christoph von Erffa an der Akademie geleiteten musikalisch-improvisativen Arbeit.

In der Passionszeit von 12. März bis 9. April 2019
Abendöffnungen mit Lichtinszenierung
jeweils Dienstag und Donnerstag von 16 bis 19 Uhr

FFM St. Katharinen 5-2018_KanzFFM St. Katharinenkirche_LP
2017 Textiles Wandobjekt DA-Zweifalltorweg 14

Wandgestaltung im Eingangsbereich “Brüchiger Weg“, Darmstadt
Mehrteiliges textiles Wandobjekt mit Malerei  -  Entwurf + Text:Renate Kletzka, Langen     
Maße: 80 x 166 cm
Material: Reine Schurwolle
Technik: Handfilztechnik, Nähtechnik
Konzept und Umsetzung: Textilwerkstatt am Elisabethenstift gGmbH,
Paramente -Textilkunst - Marie-Luise Frey-Jansen, Anke Bläß
                                                             
Die Thematik des Bildprojektes ergab sich aus der Bestimmung des Hauses. Ein Lebensweg wird brüchig, stoppt, macht Umwege. Brücken, Tore, Zäune als Hindernisse auf dem Weg müssen überschritten, durchschritten oder überwunden werden. Das Haus, eine Übergangsstelle, ein Anker in unsicheren Momenten.

Das Gesamtbild besteht aus zwei Bildern, die formal eine Verbindung eingehen. Ein realer und symbolischer Brückenschlag. Linien in schwarz und weiß, als Gegensatzpaar, gehen über den Rand, die Begrenzung hinaus, unsicher wo sie hingehen. Der Weg ist offen!

Neue Antependien für
St. Katharinen - Frankfurt am Main


Am Pfingstsonntag wurden die neuen Kanzel- und Lesepultantependien, das neue Lesepult und der Osterleuchter nach Entwürfen von Michael Lönne und Jörn Neumann mit einem festlichen Musikgottesdienst in der Kirche St. Katharinen in Frankfurt, eingeweiht.
Die neuen Stücke wurden nach einem Künstlerwettbewerb zur Altarraumgestaltung umgesetzt.

Die Antependien bestehen aus Einzelmodulen in Filz, Acrylglas und Metallgarnen.

Jeweils vier Module für die Kanzel und ein Modul für das Lesepult in den liturgischen Farben Violett,
Weiss, Grün und Rot.

2018-Zu Ende gewebt titel

Ausstellung im Museum für Kirche in Franken in Bad Windsheim

Raum

Der Andachtsraum im Seitenschiff der Evangelischen Martinskirche in Darmstadt ist neu gestaltet worden.

Der Förderverein für evangelische Paramentik, 1. Vorsitzender
Dr. Martin Zentgraf, lädt für

Montag, 20. März 2017, 17 Uhr,
in die Ev. Martinskirche,
Heinheimer Straße 41, Darmstadt, ein:

Frank Briesemeister, Pfarrer der
Ev. Martin-Luther-Gemeinde, stellt das Konzept gemeinsam mit Marc Hilgenfeld, Objektgestalter aus Frankfurt und
Marie-Luise Frey-Jansen, Leiterin der Textilwerkstatt am Elisabethenstift,
die mit ihren Objekten beteiligt waren, vor.
 


Textilwerkstatt am Elisabethenstift gGmbH  -  Prinz-Christians-Weg 11  -  64287 Darmstadt - Tel: 0 61 51- 1 59 68 6 4- Fax: 1 59 68 65